Vorträge und Veranstaltungen 2018

Di 16.01.2018 infos-Kolloqium: "BLOCKCHAIN - Nach dem Hype das Tal der Tränen"
ab 17:30 Uhr Oliver Gahr (Program Director, Client Innovation & Emerging Technology, IBM)
  Universität Stuttgart, Universitätsstr. 38, 70569 Stuttgart‐Vaihingen, Hörsaal V38.01
   
  Blockchain - Auf der einen Seite sehr stark overhyped, auf der anderen Seite von Vielen nicht wirklich verstanden, generiert es Goldgräberstimmung, aber auch viel Verunsicherung. IBM ist im Bereich Blockchain führend und berät Unternehmen in ihrer digitalen Strategie, in der Blockchain eine immer stärkere Rolle einnimmt. Denn fern von ICOs und Kryptowährungen hat Blockchain Relevanz und starken Einfluss im Business-to-Business-Bereich und ist ein wesentlicher Bestandteil geschäftlicher Ecosysteme.
Der Vortrag wird sich vor allem mit diesem Aspekt der Technologie befassen und erläutern, welche Merkmale Enterprise-fähige Umgebungen leisten müssen, um von Unternehmen akzeptiert zu werden. Anhand von realen Kundenbeispielen von der Problemstellung bis zur Umsetzung wird dies anschaulich erklärt. Zusätzlich wird die Umsetzung solcher Projekte erläutert mit der Frage: Wie kommt man von einer Idee zu einem Produkt innerhalb weniger Wochen, und was ist dafür notwendig?
Fr 02.02.2018 Absolventenfeier
  Die alljährliche Abschlussfeier der Studiengänge der Informatik, auf der unsere letztjährigen Absolventen geehrt werden und ihre Bachelor-, Master- oder Diplomurkunden erhalten. Hier werden auch die abgeschlossenen Promotionen und Habilitationen vorgestellt.
  Zur Anmeldung. Flyer
Mo 23.04.2018 infos-Praktikum
  Industrielle Praxis-Workshop für Studierende
  "Play Agile"
Mi 25.04.2018 41. Informatik Kontaktmesse
Di 15.05.2018 infos-Kolloqium: "Die Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg"
ab 17:30 Uhr Stefan Krebs (Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie)
  Universität Stuttgart, Universitätsstr. 38, 70569 Stuttgart‐Vaihingen, Hörsaal V38.01
   
  Abstract digital@bw wurde 2017 als erste, landesweite und ressortübergreifende Digitalisierungsstrategie auf den Weg gebracht. In den kommenden zwei Jahren werden dazu rund 70 konkrete Projekte mit einem Volumen von 265 Millionen Euro umgesetzt, um Baden-Württemberg als digitale Leitregion in Europa zu verankern. Insgesamt investiert das Land in dieser Legislaturperiode rund eine Milliarde Euro in Digitalisierungsprojekte und die digitale Infrastruktur. Schwerpunkte der Strategie sind die Bereiche Intelligente Mobilität der Zukunft, digitale Start-Ups, Wirtschaft 4.0, Bildung und Weiterbildung in Zeiten der Digitalisierung, digitale Gesundheitsanwendungen sowie digitale Zukunftskommunen und Verwaltung 4.0.
  Referent Ministerialdirektor Stefan Krebs ist der Beauftragte der Landesregierung für Informationstechnologie und verantwortet als „Chief Information Officer“ (CIO) die E-Government-Strategie und die IT-Strategie der Landesverwaltung. Er wirkt mit an der Fachaufsicht über die BITBW, den zentralen IT-Dienstleister des Landes und vertritt Baden-Württemberg im Bund-Länder-übergreifenden IT-Planungsrat. Gleichzeitig ist dem Beauftragten der Landesregierung für Informationstechnologie als „Chief Digital Officer“ (CDO) die Stabsstelle für Digitalisierung zugeordnet, die für die Konzeptionierung und Umsetzung einer ressortübergreifenden Digitalisierungsstrategie des Landes zuständig ist.
  Die Veranstaltung ist kostenlos.
Eine Anmeldung bis spätestens 1. Mai 2018 ist erforderlich.
Do 17.05.2018 infos-Praktikum
  Industrielle Praxis - Workshop für Studierende
  "Big Data - Live Hacking mit Phyton Pandas"
Sa 30.06.2017 Tag der Wissenschaft
  Sie finden uns im UNI-Pavillon, zentral auf dem Campus Vaihingen, hinter dem Informatikgebäude. Zwischen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr haben wir hier einen Tisch für unsere infos-Mitglieder reserviert. Unser Standort ist ein idealer Ort, um Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.
   
Mi 04.07.2018 infos-Kolloqium und Sommerfest: "Fußball-Analyse"
ab 17:00 Uhr Universität Stuttgart, Universitätsstr. 38, 70569 Stuttgart‐Vaihingen, Hörsaal V38.02
  Referent
Prof. Jürgen Perl hatte bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2010 den Lehrstuhl Informatik der Universität Mainz inne.
Er ist Gründungspräsident der International Association of Computer Science in Sport (IACSS). Sein Forschungsgebiet umfasst die Themen Computer Science in Sport, Modelling und Simulation mit einem besonderen Fokus auf Neural network-based pattern- and game-analysis und Performance analysis.
Aktuelle Projekte: Dynamic processes in football, Governmental sports funding.
   
  Abstract
In den Medien und sehr häufig auch in der Fußball-Praxis wird „Analyse“ gleichgesetzt mit „Ermittlung von KPIs“, also sogenannten Key-Performance-Indikatoren, die Leistung und Erfolg von Spielern und Mannschaften quantitativ charakterisieren sollen. Solche Indikatoren wie z. B. gelaufene Strecken für Spieler oder prozentualer Ballbesitz-Anteil für die Mannschaft besitzen zwar eine gewisse Plastizität, sagen aber nichts aus über taktische Prozesse oder strategische Konzepte – mit anderen Worten: Die eigentlich interessante Dynamik des Spiels wird durch die KPIs nicht abgebildet.
Der vorgestellte Ansatz versucht, auf der Basis von Positionsdaten und mit Hilfe von Methoden aus Bereichen wie Mustererkennung, Interaktionsanalyse oder Spieltheorie einen Zugang zum Verständnis der Spieldynamik zu öffnen und dabei mithilfe kontextbezogener Information zugleich eine Verbindung zu qualitativen Erfolgsindikatoren herzustellen.
   
  Im Anschluss an den Vortrag laden wir Sie gerne zum infos-Sommerfest ein. Hier wollen wir das Thema bei Gesprächen und einem Imbiss vertiefen.
Die Veranstaltung ist kostenlos.